IAA 2009 in Frankfurt 
Vom 17. bis zum 27. September findet die 63. Internationale Automobilausstellung auf dem Frankfurter Messegelände statt. Neben den meisten PKW-Herstellern präsentieren auch zahlreiche Dienstleister und Zulieferer ihre Angebote und Innovationen. Eine besondere Neuheit zeigt dieses Jahr die Firmengruppe Handtmann: einen auf dem Spiralladerprinzip basierenden Verdichter für Verbrennungsmotoren. Entwicklungsingenieur Joachim Nusser beantwortete mir in einem Interview einige Fragen, welche die G-Lader-Szene sicher interessieren. Zu diesem Thema wird es hier in Kürze einen gesonderten Artikel geben.

Die großen Fahrzeughersteller haben erwartungsgemäß voll und ganz das Thema "Öko" fokussiert. Kaum ein Messestand kommt ohne ein Elektro- oder Hybridauto aus, außerdem liegt die Betonung klar auf den Verbrauchs- bzw. Emissionswerten der konventionellen Antriebe mit Benzin oder Dieselkraftstoff. Während beispielsweise BMW und Mercedes-Benz auf angenehme Art die mobile Tradition mit nach Frankfurt brachten und geschickt in Bezug zu aktuellen Modellen bzw. Konzepten setzten, sucht man bei Volkswagen den Bezug zur mobilen Tradition leider vergebens: nicht ein einziges Fahrzeug aus vergangenen Tagen ist zu sehen, stattdessen Golf, Passat, Scirocco und andere in mehrfacher Ausprägung. Schade!

Beim Thema "Öko" schossen sich die Aussteller schwerpunktmäßig auf den elektrischen Antrieb meist kleinerer Fahrzeuge ein. Hybridfahrzeuge sind eher seltener und Fahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb muss man schon gezielt suchen. Die einzigen wirklichen Neuentwicklungen schienen mir persönlich nur die Marketingkampagnen mit Logos und Schriftzüge in meist blauer oder grüner Farbanmutung zu sein. Einige Hersteller versahen ihre Elektrofahrzeuge zudem mit dem Prädikat "emissionsfrei" und verlieren so in meinen Augen vollständig die Glaubwürdigkeit. Erneut schade, vielleicht gibt es ja nächstes Jahr mehr zu sehen...

Sebastian Winkler | webmaster@g-lader.info

  Permanentlink
Neue G60-Lader nun beim Classic Parts Center verfügbar! 
Beim Volkswagen Classic Parts Center sind neue G60-Lader zum Preis von 1.250,- Euro incl. MwSt. statt bislang 2.701,30 Euro incl. MwSt erhältlich. D.h. der G-Lader kommt original vom Hersteller, mit Rechnung und Herstellergarantie.


(neuer G60-Lader, Symbolbild)

Kontakt/Bestellung: 0 53 61 - 30 85 77 - 22
> www.volkswagen-classic-parts.de/ <

  Permanentlink
6. Polo-Treffen am Nürburgring mit Polo-Korso für einen guten Zweck 
Am Wochenende des 26. - 28. Juni trafen sich Fans aller Polo-Generationen auf dem Campingplatz am Nürburgring und verlebten wieder ein gemütliches Wochenende mit zahlreichen Benzingesprächen am gemeinsamen Lagerfeuer. Das Polo-Treffen am Nürburgring hat sich als reines Szenetreffen fest etabliert - das Motto "keine Bewertung, keine Pokale und keine Fusseltuning-Händlermeile" kam auch dieses Jahr bei den Besuchern wieder gut an. Leider war der Wettergott uns nicht durchgängig milde gestimmt, aber das Eifelwetter ist den meisten Teilnehmern ja schon bekannt.

Die traditionelle Ausfahrt am Samstag war dieses Jahr ein besonderes Highlight: der gemeinsame Korso wurde im Rahmen des 5. Laufes der BF Goodridge VLN direkt nach Abwinken des Zeittraining über die legendäre Nordschleife und den angeschlossenen GrandPrix-Kurs gefahren. Als "Startgebühr" spendeten die insgesamt 43 Fahrer von Polos der Generationen 1 bis 6 insgesamt stolze 700,- Euro. Dieses Geld kommt einer Stiftung zugute, die einen vor einigen Jahren verunglückten und seit dem querschnittsgelähmten Streckenposten unterstützt.

Organisiert und durchgeführt wurde das Treffen und der Korso über die Nordschleife durch das Polofans.de-Forum (www.polofans.de) und die IG Typ 86 (www.audi-50.de).






  Permanentlink
Aktuelle Zulassungsstatistik 
Der Bestand an zugelassenen Polo G40 sinkt weiter. Sicherlich ist die Angabe des Kraftfahrtbundesamtes (KBA) zu den tatsächlich zugelassenen Fahrzeugen nur ein Anhaltspunkt, erlaubt aber in der Tendenz auch einen gewissen Rückschluss auf die abgemeldeten Fahrzeuge, die noch irgendwo in Garagen und Scheunen schlummern.

Fahzeugstatistik zum 01.01.2009

0600-719: 108 (-10)
0600-844: 1.597 (-141)


  Permanentlink

<< <Zurück | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | Weiter> >>


    Einloggen